FRIEDRICH-SPEE-GYMNASIUM GELDERN | FRIEDRICH-SPEE-STR. 25 | 47608 Geldern | +49 2831 8494 | sekretariat@fsg-geldern.de

Auf unserer Homepage sind alle wichtigen Informationen über unser Profil, unsere Angebote, unsere Schulgemeinschaft und vieles mehr zu finden.
Alle wichtigen Termine des Schuljahres stehen in unserem Kalender.
 
Informationen zum Mensabetrieb im Schuljahr 2023/24
LINK zu unserem Flyer zum Tag der offenen Tür
LINK zu unserem Imagefilm
LINK zum Nachhilfeportal “Schüler helfen Schülern”
LINK zum Förderverein (Mitgliedsantrag)
LINK zu aktuellen Angeboten unserer Schulsozialarbeit

Online-Shop Schulkleidung

Die SV hat in Kooperation mit der Textilfirma einen eigenen Online-Shop erstellt, der zu festen Zeiten im Schuljahr für euch geöffnet ist. Es gibt eine große Anzahl an neuen Kollektionen, verschiedenen Farben und zahlreichen Größen.

Der erfolgreiche Mädchenfußball am FSG hat eine Vorgeschichte

Anne van Bonn bei ihrem Eintrag in das Goldene Buch des FSG, Geldern am 23. März 2024

Am 20. März 2024 kam Ex-Fußballprofi Anne van Bonn zu Besuch an ihre frühere Schule (Abitur am FSG Geldern 2005), um heutigen Schülerinnen und Schülern Fragen zu ihrer sportlichen Karriere zu beantworten. Und diese Karriere hatte es in sich: zahlreiche Einsätze in der Bundesliga, vor allem beim FCR 2001 Duisburg, 27-fache Nationalspielerin und Weltmeisterin mit den deutschen U 19-Frauen!

Bitte weiterlesen….

"Wie man es lesen kann?"

Am 23. März wurde in einem Artikel der Rheinischen Post von der Kritik an der Gesamtschule Geldern berichtet. Dabei wurde auch das FSG im Kontext der Polizeieinsätze erwähnt. Doch lassen sich die Einsätze wirklich so einfach vergleichen?

 In den letzten Tagen haben wir (die 10b des Friedrich-Spee-Gymnasiums) uns im Politikunterricht mit dem Thema Journalismus beschäftigt. Dabei haben wir gelernt den Journalismus auch kritisch zu hinterfragen und haben dazu den veröffentlichten Artikel „Die Gesamtschule kämpft um ihren Ruf“, geschrieben von Dirk Weber, untersucht. Auffällig dabei war, dass unsere Schule in dem Zusammenhang mit der aktuellen Situation der Gesamtschule in ein negatives Licht gerückt wurde.

So wurde die Anzahl der Polizeieinsätze an Gelderner Schulen vergleichend dargestellt und dabei stand unsere Schule mit 22 Einsätzen an zweiter Stelle. In diesem Zusammenhang wurden die Einsätze an der Gesamtschule genauer erläutert, hierbei handelte es sich um Delikte wie Körperverletzung, Randalieren und Drogenmissbrauch. Dies machte uns stutzig, da wir solche extremen Vorfälle an unserer Schule noch nie wahrgenommen haben.                                   

Da wir genauer herausfinden wollten, wie es dennoch zu einer so hohen Einsatzzahl kommen konnte, fragten wir bei dem Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreispolizeibehörde Kleve, Herrn Stefan Sparberg, nach einer aufgeschlüsselten Betrachtung der einzelnen Einsätze. Daraufhin erhielten wir die Antwort, dass es sich bei den Einsätzen an unserer Schule lediglich um 13 allgemeine Schulwegsicherungen, 2 Einbrüche externer Personen, 2 Sachbeschädigungen und eine damit verknüpfte Spurensicherung, 1 Interview, 1 Veranstaltungssicherung, 1 hilflose Person auf dem Schulgelände und 1 Hilfesuchen handelte. Herr Sparberg machte uns darauf aufmerksam, dass der alleinige Vergleich der Einsatzzahlen nicht sinnvoll sei, da die Erläuterung der Einsätze ein völlig anderes Bild aufwerfen könne, obwohl die Einsatzzahlen ähnlich hoch seien.                                                                                                

Daher finden wir es besonders wichtig, bei Informationen, die nicht genau erläutert werden, aufzupassen und diese zu hinterfragen, denn sonst kann allzu schnell ein verzerrtes Bild der Wahrheit entstehen.                                                                                                                      

Insgesamt kann man die Recherche und die Formulierung des Artikels als missverständlich und nicht zielführend betiteln.

Gesundes Frühstück

Das gesunde Frühstück ist schon seit langem ein Teil unseres Schulalltags. Beim gesunden Frühstück können sich die Schüler und Schülerinnen einen gesunden, von Hand gemachten Snack, wie belegte Brötchen, Müsli mit Joghurt oder Obstsalat, gegen kleines Geld kaufen. Dafür bereitet das Team jeden Mitwoch vor der großen Pause die Leckereien frisch zu. Dies wird alles ehrenamtlich gemacht und organisiert und wir, als Schule, sind sehr dankbar für die Bereitschaft und Motivation, die die Damen jede Woche zeigen. Um unsere Dankbarkeit auszudrücken, hat das Team vom gesunden Frühstück jeweils einen Pulli oder ein T-Shirt unserer Schulkleidung von unserer Schule geschenkt bekommen.
Damit das gesunde Frühstück unserer Schulgemeinschaft auch in Zukunft noch erhalten bleibt, sucht das Team noch Unterstützung von Freiwilligen, die gerne helfen würden das gesunde Frühstück für weitere Jahre zu garantieren.
Hanna Kerkhoff (SV)

Besuch des Gelderner Weltladens

Foto: © Karl-Heinz Pasing

Am 18. März haben wir, die 9b im Rahmen des Politikunterrichtes zum Thema Nachhaltigkeit den Weltladen in Geldern besucht.

Bitte Weiterlesen….

Treffen der Schülervertretungen

Nach dem jährlichen Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt Geldern am Anfang des
Schuljahres, wurde ein Treffen mit allen Schülervertretungen aus Geldern organisiert, um die
Kommunikation zwischen den Schülern anzuregen. Dieses Kennenlernen war ein voller Erfolg!
Unsere SV steht nun im Kontakt mit den anderen Schulen und es wird schon fleißig an
gemeinsamen Projekten gearbeitet. Da uns vom FSG der Austausch und die Zusammenarbeit
mit den anderen Schulen äußerst wichtig ist, freuen wir uns diese Möglichkeit wahrnehmen
zu können und sind gespannt auf gemeinsame, zukünftige Planungen.

Interkulturalität in Theorie und Praxis

Im Rahmen des Unterrichtsthemas “Interkulturalität” haben sich die Schülerinnen und Schüler des Philosophiekurses der Klasse 10 mit der Migration in Deutschland auseinandergesetzt. Neben Zahlen, Daten und Fakten rund um die Migration in Deutschland haben sie Umfragen im Freundes- und Bekanntenkreis und in der Gelderner Innenstadt durchgeführt, um einen möglichst umfassenden Einblick in die Thematik zu erhalten. Ihre Projektergebnisse haben sie in dem folgenden Video dargestellt.

Unser Exkursionstag ins Phänomania Erfahrungsfeld in Essen

Am 24. Januar fuhren die Klasse 6a und wir, die 6d, zusammen mit dem Bus nach Essen in das Phänomania Erfahrungsfeld, ein Mitmachmuseum, in dem man physikalische Gesetze ausprobieren und erleben kann.

Weiterlesen….

Kein "bibbern" vor dem Biber-Wettbewerb

Logisches Denken, Algorithmen und Datenstrukturen…das ist nur ein Teil der Aufgaben, die es beim Biber-Wettbewerb der Informatik zu bestehen gilt. Über 500.000 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr teilgenommen und auch bei uns gab es wieder viele Preisträger. Aus der Klasse 6b sind dies:

Jonas Zielinksi, Johanna Stammen, Louisa Stammen, Mila Niewerth, Marla Janßen, Jona Hanßen, Katharina Bremkens und Lucy Dahler.

Aus der Klasse 6c:

Hannah Albers und Mia Schmitz

Herzlichen Glückwunsch!

Pressemitteilung zur Kampagne "Mehr Respekt für Einsatzkräfte"

Sehr geehrte Damen und Herren,
am Mittwoch, dem 7. Februar 2024 hatte unser Kurs Gelegenheit die Kampagne „Mehr Respekt für Einsatzkräfte“ im Rahmen der Fachtagung „Wenn der Respekt fehlt…“  dem Publikum unter Teilnahme des Herrn Innenministers Herbert Reul vorzustellen. Polizeioberrat Andre Niewöhner, Leiter der Koordinierungsgruppe von #sicherimDienst und Veranstalter der Konferenz, hat die Schülerinnen und Schüler zu diesem Austausch angefragt. Über Videokonferenz wurde ein Teil des Kurses Sozialwissenschaften der Q2 zugeschaltet. Zunächst wurde das Einstiegsvideo gezeigt und anschließend fand ein intensives fachliches Gespräch statt, bei dem auch nach den Wünschen zur weiteren Verbreitung durch Multiplikatoren gefragt wurde.
Beim Abschlussgespräch der Tagung sagte Minister Reul, das Beste, was er heute gesehen habe, sei die Schulklasse gewesen. Dieses Kompliment nehmen wir gerne an und freuen uns auf weitere Reaktionen zu unserer Botschaft.

Imagefilm zum "Kickoff" der Kampagne - Mehr Respekt für Einsatzkräfte

Mehr Respekt für Einsatzkräfte

Im Rahmen der Kampagne „Mehr Respekt für Einsatzkräfte“ setzt sich der Zusatzkurs Sozialwissenschaften der Q2 mit den negativen und respektlosen Erfahrungen öffentlicher Einsatz- und Rettungskräfte in NRW auseinander. Dazu wurden am Dienstag, 12.12.2023, Dreharbeiten für einen Werbespot an unserer Schule und bei der Freiwilligen Feuerwehr Geldern durchgeführt und Polizeikräfte, ein Notarzt sowie Feuerwehrleute zu ihren Erfahrungen befragt. Der „Kickoff“ der Kampagne findet am 16.01.2024 in unserer Schule statt.

Text und Fotos: Liv Giesen (Q2)

Rekordzahlen bei der Mathematik-Olympiade

Wir freuen uns, dass dieses Jahr gleich 18 Schülerinnen und Schüler (Rekordzahl!) bei der Mathematik-Olympiade hervorragende Leistungen erbracht haben – namentlich:
Jaroslaw Abdulhakov, Tamana Ayobi, Nikolas Boßmann, David Boßmann, Enes Kahraman, Janosch Kall, Joshua Lenz, Ben Molderings, Justus Rathmann, Moritz Schade, Jakob Schade, Christoph Sebald, Tim van Rennings, Mathilda Böhm, Jona Hanßen, Mykhaylo Nezhyvenko, Amon Plümer, Nick Wegers.

Unsere Gewinner sind nicht nur Meister der Zahlen, sondern auch kreative Denker, die gerade erst am Anfang einer aufregenden Reise stehen – über die Hälfte unserer Teilnehmer:innen sind aus der Unterstufe. Unter die ersten drei Plätze haben es Mathilda Böhm, Jona Hanßen, Mykhaylo Nezhyvenko, Amon Plümer und Nick Wegers geschafft.

Wir sind stolz auf euch!

Aktuelles

“Fuß fassen nach Corona”

Liebe Eltern, wir möchten Sie auf folgendes Angebot der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Caritasverbandes Geldern-Kevelaer hinweisen: Liebe Eltern, liebe Einrichtungsleitungen, wir von

MEHR »
Bildquelle: pixabay.com

Instanz Geldern, Gym Friedrich-Spee-Gymnasium